FAQ zur Auktion

Wie finde ich den Katalog?
Den aktuellen Auktionskatalog finden Sie immer ab vier Wochen vor der Auktion online hier auf unserer Homepage oder auf einer unserer Partner Bietplattformen Lottissimo und TheSalerrom.

Wo finden Sie Auktionen statt?
Die Auktionen finden in der Auktionshalle in der Otto-Hahn-Str. 15 in 48161 Münster-Roxel statt.

Was heißt Limit?
Der Limitpreis ist der Startpreis, mit dem wir das Bietverfahren eröffnen. Unter diesem Preis werden Objekte i.d.R. nicht verkauft.

Was bedeutet „Zustand 1“ in der Katalogbeschreibung?
Die Zustände der Auktionsobjekte werden nach dem Schulnotensystem von 1 bis 6 beschrieben (1 das Beste, 6 das Schlechteste):  

Zustand 1
Makellos und unbenutzt bis dem Alter entsprechend gepflegt ohne Einschränkung – Außergewöhnlich!

Zustand 2
Sammelwürdiger Zustand, altersbeding kleine Benutzungsspuren – Bei Kompletten Servicen: möglicherweise kleinste Chips oder einzelne Haarisse (jedoch meistens in der Beschreibung erwähnt) bei genauerem Hingucken, Gold wenig berieben, Bei Gemälden: restaurierter Zustand mit kleineren Retuschen im Rand, fachgerechte Restaurationen, Bei Rahmen: keine Fehlstellen und Originaloberfläche, bei Teppichen: keine Löcher oder Fadenschein, kein Befall, bei Möbeln: Ergänzungen weniger als 15 Prozent, Originaloberfläche.

Zustand 3
Bei kompletten Service: Chips oder Haarisse (jedoch meistens in der Beschreibung erwähnt), Gold und Malerei berieben, Bei Gemälden: reparierter  Zustand mit großflächigen sichtbaren Retuschen im ganzen Bild, unrestaurierte Risse und fachgerechte Restaurationen, bei Rahmen: Fehlstellen und Übermalungen, bei Teppichen: kleine Löcher und partiell fadenscheinig, Fadenschein, minimaler Amonitenbefall, bei Möbeln: Ergänzungen bis 35 Prozent, Oberflächenveränderungen, keine vorhandenen oder nicht orig. Beschläge, keine Schlüssel, im Ganzen keine Fehlstellen und Beschädigungen, die die Funktion nicht beeinflussen.

Zustand 4
Zu restaurieren, Fehlstellen und Beschädigungen, optisch auffällige Veränderungen und „Verrestaurierungen“, Beschädigungen, die den Wert deutlich beeinträchtigen, unsachgemäße Klebungen, fehlende Teile, nicht funktionstüchtig, Ergänzungen über 50 Prozent.

Zustand 5
Gebote sollten nur nach Besichtigung erfolgen, Originalität des Gesamtobjektes wird aber noch gewährleistet, alle Arten von Defekten möglich, sonst keine Garantie auf Funktion oder Authentizität Beschädigungen und Fehlstellen überwiegen prozentual, Zustandsbeschreibungen nur Telefonisch.

Zustand 6
Fälschungen und stark fragmentierte Objekte, weniger als 20 Prozent original, Gebote sollten nur nach vorheriger Besichtigun erfolgen, keine Garantien oder Rücknahmen, die Beschreibungen weisen Deutlich auf die Problematik dieser Objekte hin.

Ich möchte mir ein Objekt anschauen, bevor ich darauf biete, geht das?
Selbstverständlich! Eine Woche vor der Auktion öffnen wir unsere Türen für die Auktionsvorbesichtigung. In diesem Rahmen erhalten Sie die Gelegenheit, sich alle Objekte in situ anzuschauen. Die Daten geben wir rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt.

Wann wird das Los, für das ich mich interessiere, aufgerufen?
Wir veröffentlichen einen Zeitplan, dem Sie genau entnehmen können, welche Lose wann aufgerufen werden.

Ich kann nicht zur Auktion kommen, kann ich trotzdem bieten?
Natürlich! Es gibt viele verschiedene Wege an der Auktion teilzunehmen:

schriftliches Vorgebot (über das Bieterformular)
– als Neukunde verwenden Sie bitte das unten verlinkte Bieterformular. Haben Sie schon einmal bei uns geboten, dann reicht eine formlose E-Mail!
telefonisch ab einem Limit von 100,00 Euro (über das Bieterformular)
– als Neukunde verwenden Sie bitte das unten verlinkte Bieterformular. Haben Sie schon einmal bei uns geboten, reicht eine formlose E-Mail! Bitte beachten Sie: Beim Anmelden zum Telefonbieten gilt das Limit als geboten!
live über das Internet direkt über unsere Homepage oder über unsere Partner-Plattformen Lot-tissimo oder The Saleroom

Wo finde ich das Bieterformular?
Das Bieterformular finden Sie hier:
Bieterformular

Ab welchem Limit kann ich telefonisch mitbieten?
Bei allen Auktionsobjekten, die ein Limit von 100,00 Euro oder mehr haben, können Sie sich zum Telefonbieten anmelden. Verwenden Sie dafür bitte das Bieterformular. Wir rufen Sie rechtzeitig an! Vertreten durch einen unserer Telefonisten können Sie dann auf ein Los mitbieten. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unter der angegebenen Numme zu erreichen sind. Wir übernehmen keine Gewähr für das Zustandekommen einer Telefonleitung.

Wieviel Provision kommt auf den Zuschlagspreis?
Auf den Zuschlagspreis berechnen wir eine Provision von 20% zzgl. 19% MwSt. Insgesamt ergibt sich damit eine Provision von 20,06%.
Bieten Sie online, fällt eine zusätzliche Live-Bieter Gebühr von 3% an.

Wie erfahre ich, ob ich den Zuschlag bekommen haben?
Sie erhalten wenige Tage nach der Auktion per Mail eine Rechnung von uns.

Wann und wie bekomme ich meine Rechnung?
Entweder Sie sind persönlich vor Ort, dann können Sie Ihre Rechnung direkt selbst an der Kasse entgegen nehmen undbegleichen. In allen anderen Fällen, kommt die Rechnung innerhalb weniger Tage nach de Auktion per Mail.